Ich gratuliere Ihnen zu Ihrer Entscheidung Ihre Tauchtauglichkeit, von einem in Tauchmedizin speziell ausgebildeten Arzt durchführen zu lassen!

Denn nur so können gesundheitliche Risiken auf die veränderten Druckverhältnisse beim Tauchen erkannt werden und unter Berücksichtigung bestimmter Tauchgangsregeln das Risiko eines Tauchunfalls minimiert werden.

Zusätzlich zu einer Befragung zu Ihrem Gesundheitszustand (Anamnese-Erhebung), einem Ruhe-EKG und einer Untersuchung werden auch Ihre tauchspezifischen Risikofakoren ausführlich besprochen.

Die Untersuchung berücksichtigt natürlich im Besonderen jene Organe, die beim Tauchen speziell "gefordert" werden, sowie die Einschätzung der psychischen Fähigkeiten.

Die Tauchtauglichkeitsuntersuchungen werden nach den Richtlinien der ÖGTH (Österreichische Gesellschaft für Tauch- und Hyperbarmedizin), deren Mitglied ich bin, durchgeführt.

 

 

Zur Tauchtauglichkeitsuntersuchung

Suchen