(nach den Richtlinien der ÖGTH, 2013)

  • Genaue Befragung zu Vorerkrankungen und Operationen
    Bitte bringen Sie dafür Ihre persönlichen medizinischen Unterlagen (aktuelle Befunde, Medikamente mit Beipacktext) und den ausgefüllten Anamnesebogen mit.
  • Körperliche Untersuchung mit spezieller Beachtung der tauchmedizinisch relevanten Organe
  • Ruhe-EKG
  • Lungenfunktionstest (bitte mitbringen)
  • Ausstellung eines international gültigen Tauchtauglichkeits-Zeugnisses für Sporttaucher (nehmen Sie bitte auch Ihr Logbuch mit)
    Gültigkeitsdauer:
    • 3 Jahre für unter 40-jährige ohne Begleiterkrankung
    • 1 Jahr für über 40-jährige
    • 1 Jahr bis zum 18. Lebensjahr
  • Weitere Untersuchungen sind abhängig von eventuell vorbestehenden Erkrankungen
  • Besprechung tauchspezifischer Risikofaktoren
  • Tauchärztliche Beratung

Die Kosten der Tauchtauglichkeitsuntersuchung werden nicht von einer gesetzlich vorgeschriebenen Krankenversicherung getragen.

 

Vorgehen - Tauchmedizinische Untersuchung ...

 

Suchen